BinLayer GmbH News: Stellungnahme zum neuen LayerAds-Design

Bei Bin-Layer gibt es seit einige Tagen ein neues, im Vergleich zum alten Design, sehr penetrantes LayerAds-Design. Nun wird nämlich der komplette Bildschirm in Beschlag genommen. Das hat bei den Nutzern von Bin-Layer natürlich erst einmal eingeschlagen wie eine Bombe, sodass sich die BinLayer GmbH sogar dazu gemüßigt sah, mit einem Newsletter die häufigsten Fragen zu beantworten.

Anbei der Newsletter, der unter anderem darüber informiert, wie die BinLayer GmbH das neue Layer-Design „entschuldigt“:

Sehr geehrter BinLayer-Webmaster,

da mit unserem neuen Layer-Design einige Fragen und Anregungen aufgekommen sind, möchten wir in einem kurzen Newsletter darauf eingehen.

1. Ist das neue Layer-Design notwendig und muss ich es einsetzen?
Ja! Seit Anfang des Jahres 2011 haben sicher auch Sie eine spürbare Verringerung Ihres BinLayer-Einkommens wahrnehmen können. Das liegt, wie bereits an anderer Stelle erklärt, an immer weniger LayerAds Affiliate-Kampagnen die bei uns im Netzwerk aktiv / rentabel sind. Entsprechend können wir weniger LayerAds an Ihre Website-Besucher ausliefern. Um die Einnahmen für Sie als Webmaster langfristig zu gewährleisten, müssen wir also attraktiver für Werbetreibende / Advertiser werden. Die neue Form des LayerAds ist ein kleiner Schritt in diese Richtung, denn die Werbung ist jetzt mehr im Fokus des Besuchers und wird nicht nur einfach schnell„weggeklickt“.

2. Ist das neue Layer-Design tatsächlich aggressiver geworden?
Vielleicht! Unserer Ansicht nach sorgt die Abdunkelung des Hintergrunds für eine eindeutigere Abgrenzung zum eigentlichen Inhalt der Website. Die Werbung ist so deutlicher als solche zu erkennen. Insgesamt ist das Schließen-Element auch 50% größer als vorher, es ist lediglich nicht mehr direkt mit dem LayerAd verbunden, sondern im oberen, rechten Rand des Browserfensters. Da jedoch die meisten LayerAds / Interstitial – Anbieter mittlerweile auf diese Form der Darstellung setzen, ist es in den meisten Fällen keine Umgewöhnung für den Besucher der Website. Diese Anbieter zahlen für teilweise aggressivere LayerAds-Designs (Verzögerung der Schließen-Elemente, kleinere Schließen-Elemente) einen geringeren TKP als BinLayer. Wir meinen deshalb: Die Umstellung ist verhältnismäßig, wir haben auch kurz nach dem Release nochmal nachgebessert und die obere Leiste zum Schließen der Werbung visuell stärker hervorgehoben (hellere und größere Schrift).

3. Meine Einnahmen sind nach der Umstellung um 50% gesunken – bleibt das jetzt so?
Natürlich nicht! Unser LayerAds-Quelltext wurde komplett neu geschrieben, dabei kam es zu unerwarteten, technischen Problemen (die Zeit, bis zur gültigen Auslieferung) wodurch die Klickrate um ca. 50% gesunken ist. Dieses Problem ist mittlerweile gelöst und Ihre Einnahmen sollten auf dem gleichen Stand wie vorher sein.

4. Meine Einnahmen sollen durch das neue LayerAds-Design steigen. Wie soll das funktionieren?
Wie gesagt, ist das neue LayerAds-Design eine erste Anpassung bzgl. zukünftiger Einnahmenverbesserungen. Wir können mit der gesteigerten Attraktivität der Werbeform neue Werbetreibende ansprechen um Direktkampagnen zu verkaufen. Diese sind nicht so volatil wie das derzeitige Affiliate-Modell und führen mittelfristig auch zu deutlich schnelleren Auszahlungen. Außerdem: In Kürze startet der BinLayer-Market, in dem Werbetreibende direkt auf Ihrer Seite Werbung einbuchen können (natürlich nach einer Qualitätskontrolle der Werbekampagne durch uns). Aktuell läuft dieser Prozess noch manuell. Der Market wird zu mehr Kampagnen, also höheren Einnahmen und zu mehr zeitlicher Freiheit bei uns führen, sodass wir uns auf unsere Kernkompetenz, die Akquise neuer Advertiser, konzentrieren können.

5. Was ist wenn dadurch nicht mehr Direktkampagnen gebucht werden?
Um auch das kompensieren zu können, führen wir in Kürze eine sogenannte Restplatzvermarktung ein. In dieser werden alle Kampagnen geführt, die nicht unseren Standard-TKP (4€ LayerAds, 6€ HybridAds) erreichen und werden ausschließlich gezeigt, wenn alle Kampagnenkontingente (mit Standard-TKP) aufgebraucht sind. Aktuell erfolgen bspw. ab 20 Uhr oft gar keine LayerAds-Auslieferungen mehr, da wir nicht genügend Affiliate-Kampagnen im System haben, das heißt: keine Einnahmen. Mit der Restplatzvermarktung werden dann in dem Fall Kampagnen gezeigt, die zwar keine 4€ TKP (6€ TKP HybridAd) einbringen, aber natürlich trotzdem mehr als „keine Einnahmen“. Die Restplatzvermarktung ist nicht obligatorisch, Sie können diese im Account aktivieren. Wir werden Sie nochmalig rechtzeitig bei der Einführung informieren.

6. Ich habe gelesen, dass Google mich wegen dem neuen Layer-Design von AdSense ausschließen wird. Stimmt das?
Definitiv nicht! Auch vorher wurden bereits Google AdSense – Anzeigen von unserem LayerAds überdeckt und auch andere Anbieter verdunkeln die Website vollständig. Es gab trotzdem noch NIE ein Problem mit Google AdSense.

Wir hoffen wir konnten mit diesem Newsletter alle Ihre Fragen beantworten und eventuelle Missverständnisse ausräumen!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr BinLayer-Team

Kommentare
Hinterlasse deine Meinung »
Dein Name
Deine Email Adresse
Deine Meinung