Captain Ad löscht inaktive Publisher

Captain Ad hat nun eine Aufräumaktion angekündigt. Über 4000 Websites sollen sich bisher angemeldet haben, wovon aber wohl viele inaktiv sind. So erfuhr man gestern als Betroffner per Newsletter:

Leider befinden sich unter der großen Anzahl an Publishern auch einige,
die nur sehr wenige bzw. keine Werbeeinblendungen (mehr) generieren und zu
einem Mehraufwand bei der Verwaltung der Publisher führen, der sich bei den
geringen Werbeeinnahmen bei jedem einzelnen dieser Publisher für uns leider
nicht mehr rechnet. Auch Ihre Webseite zählt dazu, sodass wir diese leider
nicht mehr in unserer Vermarktung behalten können und Ihnen die
Zusammenarbeit im Rahmen des Werbenetzwerkes „Captain Ad“ zum 30.11.2010
kündigen müssen. Wir hoffen sehr, dass Sie Verständnis für diese Maßnahme
haben. Bitte entfernen Sie bis zu diesem Zeitpunkt unseren Ad Code von Ihrer
Webseite. Natürlich haben Sie die Möglichkeit, sich Ihr Guthaben unabhängig
von der Höhe auszahlen zu lassen. Dafür gehen Sie bitte auf den Menüpunkt
„Auszahlung“ in Ihrem Account unter http://www.captainad.com

Naja mich stört es nicht. Ich habe schon lange keine Werbung mehr für Captain Ad ausgeliefert, da war mit der TKP dann doch zu niedrig. Allgemein hatte ich auch immer wieder Login-Probleme und ich war auch sonst nicht mit dem Verlauf der Entwicklung von CaptainAd zufrieden. Nun werde ich die weitere Entwicklung nun wohl nur noch als Nicht-Publisher mitverfolgen können, an ein Happy End glaube ich aber ohnehin nicht.

Kommentare
Hinterlasse deine Meinung »
Dein Name
Deine Email Adresse
Deine Meinung