Euros4click.de wird eine GmbH

Na schau mal an, nach dem Niedergang von Layer-Ads gibt heute Euros4click in einem Newsletter bekannt, dass sie ab dem 1. Januar 2010 eine GmbH sein werden:

Liebe Kunden und Partner,

als erstes Layer-Netzwerk Deutschlands bieten wir bereits seit dem Jahr 2004 Layer-Werbung für mittlerweile über 30.000 Webmaster an. Dabei sind wir seit jeher für unsere Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Konstanz bekannt. Ein solch stetes Wachstum braucht einen angemessenen Rahmen.

Aus diesem Grund wird die BONE Media GbR, Betreiber des Layer-Portals euros4click.de, seine Rechtsform ändern und ab dem 1. Januar 2010 als BONE Media GmbH firmieren.

Bis auf diese Formalie ändert sich für Sie selbstverständlich gar nichts: Die BONE Media GmbH wird zu 100 % von den gleichen Gesellschaftern wie bisher betrieben.

Wir bitten um entsprechende Kenntnisnahme darüber, dass das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns – einschließlich aller Forderungen und Verbindlichkeiten – ab dem 1. Januar 2010 automatisch auf die BONE Media GmbH übergeht.

Sie können diesem Vertragsübergang innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt dieser Information widersprechen. Bitte beachten Sie aber, dass wir in diesem Fall gezwungen wären, das Vertragsverhältnis mit Ihnen sofort zu kündigen – die bisherige Rechtsform der GbR wird mittelfristig aufgelöst werden.

Viel Freude und gute Umsätze in unserem Netzwerk wünscht Ihnen auch weiterhin

Ihr Euros4click.de-Team

Für einen persönlich ändert sich tatsächlich scheinbar nichts. Problematisch wird es aber mit der Haftung. Haftete Euros4click als GbR noch mit dem gesamten Privatvermögen der beiden Gesellschafter, ist dies bei der GmbH nur noch mit den Stammeinlagen der Fall. Gerade hinsichtlich der Layer-Ads-Pleite (die waren übrigens eine GmbH ;-)) sollte man den Wechsel der Rechtsform nicht nur zur Kenntnis nehmen, sondern sich schon seine Gedanken darüber machen ….

Kommentare
  1. Michael Bölke
    3. Januar 2010

    Hallo,

    da braucht man sich sicher keine Gedanken machen, sondern – im Gegenteil – man darf sich über den Erfolg von euros4click.de freuen.
    Du fragst dich, warum das ein Unterschied zu layer-ads.de ist?
    Vlt. deshalb, weil euros4click.de gerade heute (wie immer seit Jahren) wieder hunderte Auszahlungen bestätigt und direkt an die Webmaster überwiesen hat, und zwar NICHT bis „30. Mai 2009“ zurückliegend, sondern – Gott verdammt! – ALLE AUSZAHLUNGEN BIS ZUM HEUTIGEN TAGE DIE JE OFFEN WAREN!

    Das war bei euros4click.de immer so und das bleibt so – also, ganz schlechter Vergleich mit layer-ads.de !

    Michael Bölke
    euros4click.de

    Leave a reply
  2. admin
    3. Januar 2010

    Hallo,

    vielen Dank für die Reaktion. Ich möchte Euros4Click keinesfalls mit layer-ads.de vergleichen, so habe ich bisher auch immer pünktlich und zügig meine Auszahlung bekommen. Dennoch denke ich, dass die Werbeform des Layers keine Zukunft haben wird und das zeigt meiner Meinung nach auch die Pleite von Layer-Ads.de (ohne das ich die genauen Gründe natürlich weiß). Und im Falle einer Pleite steht man mit einer GmbH als Unternehmer deutlich besser da, als wenn man mit dem gesamten Privatvermögen haftet. Da ihr außer mit dem Wachstum den Gesellschafts-Wechsel nicht begründet habt, kommt mir nur die Haftung im Sinn. Und unabhängig von eurer heutigen wirtschaftlichen Lage, würde ich keinen Webmaster empfehlen, sein verdientes Geld nicht ausbezahlen zu lassen und auch sonst die Entwicklung im Layer-Markt im Auge zu behalten. Ansonsten ist man der angeschmierte und heult dem Geld, wie eben im Falle von Layer-Ads, hinterher.

    Im übrigen freut es mich natürlich, wenn es Euros4Click gut geht, immerhin profitieren davon ja auch unzählige Webmaster. Dennoch muss man sich fragen, warum es Layer-Ads.de nicht geschafft hat und ob der Layer-Markt auch in der Zukunft eine Chance hat. Jede Bewegung im Layer-Markt sollte man skeptisch betrachten, so mache ich es auch mit eurem Wechsel der Unternehmens-Form. Gerne könnt ihr meine Befürchtungen und Skepsis aber auch Lügen strafen und noch lange erfolgreich im Business bleiben 😉

    Leave a reply
  3. Michael Bölke
    6. Januar 2010

    Deine Bedenken sind berechtigt und Layern ging es früher sicher besser als heute.
    Wir werden darauf aber nicht mit Betrug reagieren, sondern auf professionelle Art und Weise. Wir werden niemals jemanden vorsätzlich um sein Geld prellen.

    Leave a reply
  4. admin
    6. Januar 2010

    Das begrüße ich natürlich und aktuell besteht überhaupt kein Grund, euch das Vertrauen nicht zu schenken.

    P.S. Den kleinen Zusatz mit layer-ads.de habe ich mal gelöscht, bisher ist mir nämlich noch nichts weiteres bekannt.

    Leave a reply
  5. Thomas Daffner
    25. Juli 2010

    Das sehe ich entschieden anders Herr Bölke!

    // Admin EDIT: Sry, aber das kann ich so nicht stehen lassen. Da braucht man schon fakten

    Sie killen vorsätzlich Klicks und Seitenaufrufe – dessen Fakt man sehr schnell und leicht via Log-Files nachweisen kann.
    Und gerade ihre aggressive Weiße wie sie von sich aus betonen nie zu betrügen entlarvt Sie sofort.
    Sie sollten sich schämen hier als Saubermann aufzutreten, obwohl hunderte User und Webmaster im Netz bereits seit Monaten über die Betrugsmethoden von euros4click diskutieren.

    Leave a reply
  6. admin
    25. Juli 2010

    Hallo Herr Daffner,
    ich habe Ihren Eintrag editiert, so konnte ich das leider nicht stehen lassen. Leider kommt der Vorwurf des Betrugs immer schnell auf, dennoch sollte man mit solchen Vorwürfen vorsichtig umgehen.

    Mir sind die Beiträge der scheinbar, willkürlich festgelegten TKPs auch bekannt. Bei mir selbst ist der TKP aber nun über Jahre konstant! Auch das nicht alle Seitenaufrufe gezählt werden, sollte klar sein. Aber bei welchem TKP-Anbieter ist das nicht so?

    Dennoch würde ich nicht von Betrug sprechen, denn auch mit Auszahlungen hatte ich bisher noch keine Probleme. Außerdem gibt es mit Binlayer ja noch eine Alternative, wer mit Euros4click so seine Probleme hat…

    Leave a reply
Hinterlasse deine Meinung »
Dein Name
Deine Email Adresse
Deine Meinung