YouTube beteiligt nun auch Nutzer an Werbeeinnahmen

Nun ist es endlich soweit. Auch Hobbyfilmer können mit YouTube Geld verdienen, Voraussetzung ist allerdings, dass das eingestellte Video viele Views generiert hat.

Dabei kann man sich nicht für die Vermarktung bewerben, man wird viel mehr von Google ausgewählt. Wurde das eigene Video häufig angeschaut, bekommt man eine E-Mail von Google zur Teilnahme am Partnerschaftsprogramm. Als Kriterien für eine Teilnahme nennt  Produktmanager Shenaz Zack im Youtube Biz Blog“ die Zahl der Abrufe, die Eignung für eine virale Verbreitung und die Übereinstimmung mit den Nutzungsbedingungen von Youtube“.

Vorerst ist das Programm auf Nutzer in den USA beschränkt. Youtube will es aber bald auch international zugänglich machen.

Quelle: golem.de

Kommentare
Hinterlasse deine Meinung »
Dein Name
Deine Email Adresse
Deine Meinung